Home / Pass auf Auswanderer / Appartament am Goldstrand gekauft und doch keine Eigentümerin!

Appartament am Goldstrand gekauft und doch keine Eigentümerin!

Goldstrand

Ein Gastbeitrag von Gabriele

Appartament am Goldstrand gekauft und doch keine Eigentümerin!

Mein Mann (Bulgare) und ich haben 2011 am Goldstrand in Bulgarien ein Appartament in einem Hotel, für 58.000 Euro über ein Immobilienbüro mit dem Namen: Mirxxx (unkenntlich gemacht-Admin) gekauft und es waren Anwälte und ein Haufen andere Leute bei der Unterschrift dabei. Und in der Annahme, das alles seine Richtigkeit, hat war ich Happy.

Genau eine Woche vor Ablauf der 5 Jahre (Verjährungsfrist) wurde ich vom Eigentümer der Wohnung verklagt, unrechtmässig im Besitz der Wohnung zu sein!

Die Frau, die vom Verkäufer eine Vollmacht hatte, hat diese gefälscht. Diese Vollmacht ware nämlich für eine andere Wohnung  in Varna vorgesehen. Die Frau behauptete damal sie ist die Geliebte vom Verkäufer der Engländer ist, und er hätte ihr die Wohnung geschenkt. Deshalb hat der angebliche Verkäufer auch kein Geld bekommen und die Frau, die uns die Wohnung verkauft hat, ist nicht mehr auffindbar!

Kurzum habe ich jetzt 3 Jahre Prozess geführt, der mich nochmal 5.000!!!! Euro gekostet hat und alle Instanzen verloren. Zwischenzeitlich hatte ich nach der 2 Instanz den Anwalt gewechselt. Dieser war so sehr von sich überzeugt zu gewinnen, dass er gleich nochmal 1.500 Euro für seine Arbeit nahm. Im Nachhinein wurde mir klar, dass der eigentlich nichts gemacht hat und seine Arbeit zu auch nichts führte bzw. keine zufriedenstellenden Ergebnisse lieferte.

Ich soll jetzt die Wohnung bis 16.1.2020 zurückgeben. Durch Zufall habe ich über Freundinnen 2 Anwältinnen gefunden, die ganz akribisch recherchieren und jetzt einen dicken fetten Betrug aufdeckten. Es wurde geschmiert was zu schmieren geht. Der Engländer war mal verheiratet dann mal wieder nicht. Und das ist bei Verkauf oder Geschenk wichtig, ob du eine Frau hast oder nicht. Jetzt geht der Fall vor den europäischen Gerichtshof weil die Korruption zum Himmel schreit.

Die Wohnung soll vor mir schon 3 mal verkauft worden sein! Also man ist auch mit Immobilienbüro nicht gefeit vor Betrug und in Bulgarien wird die Korruption immer schlimmer.

Das nenne ich Steuerhinterziehung!

Was ich noch sagen wollte: in Bulgarien schreiben manche Notare einfach einen anderen Preis, als der zuvor ausgemacht Kaufpreis, in den Natural Akt (Kaufvertrag). Bei mir wurde 34.000 statt 58.000 EUR reingeschrieben, obwohl ich den tatsächlichen Betrag im Vertrag haben wollte. Ich fand jedoch kein Gehör. Die Anwesenden Leute wurden dann richtig ecklig, weil ich nicht unterschreiben wollte.

Kannst dir vorstellen wie meine Nerven blank liegen. Und was noch dazu kommt, bevor mein Mann verstarb, hat er die Wohnung auf meinen Sohn umgeschrieben. Das geschah jedoch in beidseitigem Einverständnis und hat private Gründe. Unser Sohn lebt in Sofia und der ist nun sauer wegen der ganzen Schweinerei und wegen der hohen Prozesskosten. Die Behörden wollten ihm gleich die Firma schliessen oder das Auto wegnehmen, wenn er nicht die Gerichtskosten von 5.000 Euro sofort zahlt. Die Prozesskosten kann ich alleine nicht tragen, weil ich eine zu kleine Rente habe. Wir können diese Kosten jetzt nur begleichen, wenn wir unsere zweite Wohnung, die wir in Varna verkaufen. An die zweite Wohnung, in der ich zur Zeit wohne, kommen die nicht dran, weil die über 10 Jahre alt ist. Also die Gesetze in Bulgarien, kannst zum Hinter abwischen nehmen.

Keiner Hilft dir in so einer Situation!
Ich habe zu Boiko Borisov (Ministerpräsident Bulgarien) angeschrieben, war auf der deutschen und österreichischen Botschaft, habe ans TV geschrieben …. es hilft dir keiner!

Danke für diesen Gastbeitrag Gabriele
Januar 2020

Mehr Abzockberichte unter:
Pass auf Auswanderer

One comment

  1. Zunächst: es tut mir sehr leid für Euch und empfinde alles als Drama! Ein wenig verwundert bin ich dahingehend, dass Dein Mann Bulgare ist und evtl. auf “Gefahren” hätte vorbereitet sein sollen. Bitte nicht als Vorwurf verstehen und ich weiß, dass auch in anderen Ländern besch…. wird, unabhängig, ob man Landsmann oder -frau ist. Zu Rechtsanwälten habe ich auf Grund wiederholter Negativerfahrungen (in Deutschland) eine fast ausschl. negative Meinung. Zu viele ausgebildet worden und es tummeln sich Scharlatane im Anwaltsbecken, bei denen ich gern mal die Noten im 2. Staatsexamen wissen möchte…Im Rechnung schreiben sehr schnell und “wendig”, aber oft überhaupt nicht als Dienstleister (ja, das sind sie!) unterwegs. Man bezahlt sie ja schließlich. Hätte ich das Geld, hätte ich auch gegen einen Anwalt geklagt! Ich bin in BG auch auf eine Maklerin hereingefallen und habe ca. 1.000 Euro verloren. Aber im Gegensatz zu Euch ist das ja nix! Ich wünsche Euch endlich (!) Glück und stelle leider erneut fest, dass der Normalo wie so oft die A…karte gezogen hat und weit weg ist vom Glauben an Fairness und Gerechtigkeit! Wenn auch Bulgarien-Franz korrekt an den Datenschutz denkt, so wünschte ich für ALLE im Forum, dass solche Abzockerbuden mit Klarnamen benannt werden dürfen – als Schutz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lieber Besucher,

aufgrund der vielen Kommentare, die auf sämtlichen Seiten teilweise auch themenfremd verstreut sind, ist es hier mittlerweile sehr unübersichtlich geworden. 

Bitte stell daher deine Fragen in meinem Forum, denn dort bekommst Du mit Sicherheit auch eine Antwort.

Danke für Deine Mühe.

Bulgarien-Franz

https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de/