Home / Bulgarien / Bulgarische Kuriositäten

Bulgarische Kuriositäten

Bulgarische Kuriositäten

Ich weiß gar nicht, ob der Titel die Bilder unten richtig beschreibt. Was für einen Bulgaren “normal” ist, muss für einen Deutschen noch lange nicht “normal” sein. Deshalb hab ich hier mal einige nette und auch kuriose Bilder reingestellt, damit sich jeder seine eigene Meinung darüber verschaffen kann.


Allzeit gewappnet
2 Notsitze im Bus, der ein Sprinter ist.


Warnung
Waffen dürfen nicht in die Bäckerei mitgebracht werden.


Gerade bestellt und schon da
Ob der Spüler oder die Spülmaschine nicht nachkommt? Ich hab die Tasse stehen lassen 🙂


Freigang
Nichts Außergewöhnliches auf dem Dorf.


Gegenverkehr
Es gibt verschiedenartige Fortbewegungsmittel in Bulgarien


Verbot
Die dürfen aber nicht auf der Schnellstraße fahren 🙂


Minimalprinzip
Wieso Profil? Geht doch auch ohne!


Verlust
Rückwand verloren. Hauptsache das rechte Licht geht noch 🙂


Hochzeitsvorbereitung last minute im Lidl
Schnell vor dem Fest für die Gäste einkaufen gehen.


Minimalprinzip
Treppenbau eines Meisters 🙂


Platzmangel Fehlanzeige
Wieso auf die Seite fahren, wenn doch inmitten der Straße Platz für einen Reifenwechsel ist.


Parkplatz
Im Dorf gibts genug (Abstell)-Plätze.


bulgarische Fahrgemeinschaft 🙂
Ob das jemand juckt?


Bauen, wo Platz ist
Geschätzte Hausbreite 2,8 Meter. Länge 4,2 Meter.


Hauptsache die Tür geht auf
Fehlende Wasserwaage?


Minimarkt auf dem Dorfplatz
Jeden Tag!


Kreative Ruheplätze
Auch ein Schäfer muss sich mal ausruhen.


Verkehrsteilnehmer aller Art
Wer hat Vorfahrt?


Rastplatz
Wieso anbinden, der läuft doch nicht weg.


Fremdwort?
Unterputz verlegen? Geht doch auch so!


Arbeitszeiten
Arzt kommt wenigstens 2x Woche vorbei 🙂

Arbeitsmoral
Multitasking fähig!

 

Zum Schluss

Was typisch Deutsches:

Farbenfroh
Und hier ein schönes Bild, das einen Deutschen mit seiner Frau in Primorsko zeigt. Ob der Bulgare darüber schmunzelt?

 

6 comments

  1. Bulgarien ist nicht der preiswerte Teil Deutschlands, sondern ein eigenes Land mit anderer Kultur.

    Das ist sehr treffend beschrieben und ich bin froh, das hier nicht alles perfekt nach Regeln und Verboten geht.

    • Guten Morgen Bilkanka, das hast du genau richtig beschrieben. es ist ja gerade eines der vielen schönen Dinge, dass in Bulgarien noch die Möglichkeit für solche Individualitäten besteht, die in Deutschland leider schon lange verloren ist. Für uns ist das u. a. ein Punkt, der uns nach Bulgarien zieht, weil nicht alles verboten ist. Und für uns als Deutsche ist es schön, solche Bilder zu sehen, weil das in D eben alles unvorstellbar wäre. Aber der Alltag in BG zeigt doch, dass es doch auch so funktioniert, ohne alles verbieten zu müssen wie in D….

  2. Svetla Dimitrova

    Ja, es sind viele solche Sachen in Bulgarien, die für einen Deutschen/Ausländer nicht als “normal” zu beschreiben sind. Was ist aber jetzt aus dem NORMALEN, ORDENTLICHEN, SOZIALEN DEUTSCHLAND/EUROPA geworden, dass immer mehr Deutsche/Europäer hierher für immer kommen?!!!! Es werden kaum 20 Jahre vergehen, und die “eingeladenen Gäste” werden euch das Land/die Länder ruinieren, sie “melken ” euer Sozialsystem aus und tragen nichts zur Wirschaft bei! Sie sind illiterat, haben keine Ausbildung,keinen Beruf, sprechen eure Sprache nicht, kriegen alles vom Staat geschenkt und vermehren sich wie die Kaninchen, überfallen eure Frauen und Eltern. Und die Deutschen? Was machen sie dagegen? Es ist ja leicht, hier in Bulgarien ruhig zu leben und ja, unser Land ist wunderschön, aber ungepflegt, aber unser Volk ist gastfreundlich und akzeptiert euch, oft mit eurer Hochmut ! In Deutschland wagt ihr nichts zu sagen,wenn euch etwas oder jemand nicht gefällt, und hier lacht ihr über solche Sachen. Sollten die Leute, die in Deutschland geblieben sind, eure Probleme haben! Mit den paar hundert Euro Rente könnt ihr hier als normale Menschen leben, besser als viele Bulgaren, was ihr euch in Deutschland nicht leisten könnt. Wenn es euch nicht gefällt-der Weg zurück in die Heimat ist immer offen. Ich weiss, dass meine Worte hart sind, aber ich bin ehrlich und sage meine Meinung offen. Mein Land und die Mehrheit meiner Landsleute haben es nicht verdient, dass sich jemand über sie lustig macht. In Bulgarien bestätigt die Ausnahme die Regel nicht. Warum habt ihr keine Bilder von den heiligen und wunderschönen Orten Bulgariens gezeigt , von den tausenden historischen Heiligstätten ? Das habt ihr in Deutschland nicht, hier ist jedes Quadratmeter Land Geschichte, Zivilisation, aber ihr habt kein Auge dafür. Eher kennt ihr das nicht…

    • hallo Svetla Dimitrova,
      gerne beantworte ich deinen kommentar wie folgt:

      1. keiner macht sich über deine landsleute lustig, sowas würde ich nicht zulassen. vielmehr wird auf dieser Webseite für das schöne land geworben! vielleicht machst du dir zuerst einmal die mühe und liest alles durch um die kernaussage dieser webseite zu verstehen.

      im übrigen: die überschrift hier heißt: “kuriositäten”. hat also nichts mit lustig machen zu tun!

      2. gerne würde ich auch mehr über die heiligen und wunderschönen orte bulgariens schreiben und bilder davon hier reinstellen. vielleicht kannst du mich ja dabei unterstützen und gastbeiträge hierfür schreiben und/oder mir bilder davon zuschicken. so wie ich das aus deinem kommentar entnehmen kann, kennst du dich ja offensichtlich gut aus.

      wäre doch toll, wenn du nicht nur einen kommentar hinterlassen würdest, sondern aktiv mit gastbeiträgen und bildern zur verbesserung und optimierung der informationen hier beitragen würdest!

      was hälst du von der idee, das du selbst aktiv wirst?

      • Das ist gut das Du auch solche “Kommentare” zulässt, denn auch das ist Bulgarien. Neben der oberflächlichen Gastfreundschaft, gibt es hier auch durchaus Neid und Groll gegen Ausländer. Der Bulgare (und die Bulgarin auch) sind sehr Stolz und Nationalistisch, was in D ja keiner sein darf auf Grund der Vergangenheit und 2er Weltkriege. Oft wird daher jede Kritik als Beleidigung empfunden und man lernt gleich einen ganz anderen Typ Bulgare kennen.
        Gut, in D gibt es sowas auch, aber die meisten Menschen dort lernen ja aus Fehler und das ist eben ein Teil der ökonomischen Stärke. In BG sollte man Fehler besser garnicht erst erwähnen, das ist Majestätsbeleidigung !

        Wir sehen eben an diesem kleinen Artikel, wo doch noch sehr grosse Differenzen, auch in der Kultur vorherschen. Aus unsererer deutschen Sicht sind die Bilder “amüsant”, weil die Situationen fremd und/oder unverständlich wirken, niemand denkt dabei auch nur eine Sekunde daran das Bulgaren od. Bulgarien schlecht ist. Für ein(e) Bulgaren/in ist das aber schon Hochverrat, der fühlt sich angepisst, insbesondere wenn es von einem Ausländer kommt.

        Wir aber sind hier Gast und sollten uns dem anpassen um nicht anzuecken.
        Es ist manchmal klüger die Wahrheit nicht so beim Namen zu nennen, manchmal ist sie eh nur Subjektiv und deutscher Sinn nunmal nicht Bulgarischer Sinn. Auch wenn irgendwas auch nur irgendwie belehrend ausgelegt werden könnte ist es “bequemer” es zu unterlassen, hier weiss eh jeder alles und sowieso alles besser.

        Aber wie gesagt es sind eben kulturelle Unterschiede, Europa ist eben nicht Deutschland und das Bulgarien das ärmste Land in Europa ist hat ja auch seinen Grund.
        Zusammengefasst:
        Bulgarien ist nicht der preiswerte Teil Deutschlands, sondern ein eigenes Land mit anderer Kultur. In Sofia ist mehr Europa in den ländlichen Regionen weniger. Manchmal prallen eben schon 2 Welten aufeinander. Wir müssen da eben umsichtig sein, sonst verletzen wir hier ganz schnell den so Stolzen Bulgaren.

        • wow silistra, du sprichst mir aus der seele und dem ist im prinzip nichts hinzuzufügen.

          ich persönlich finde die bilder vielmehr aufklärend für all diejenigen die meinen ihr standard ist maß aller dinge. jeder soll sehen, dass es auch anders geht und man durchaus damit leben kann. es gibt keinen maßstab aller dinge und deshalb gibt es eben neben den geraden türen auch krumme türen! mal davon abgesehen, dass es extrem gefährlich wäre, ein reifenwechsel auf der strasse in deutschland undenkbar! keine 2 min und schon hätte man probleme mit anderen, weil das ja verboten ist und man denjenigen, der die panne hat, gleich mal belehren muss 🙁

          auf dem bild mit dem reifenwechsel ist zu sehen das sich keiner dazugestellt und den wechsel mit seiner besserwisserei gestört hat. also: geht doch! 🙂 entgegenkommende autos sind ohne zu murren dran vorbei gefahren. respekt vor den bulgaren! in deutschland hätte es ein hupkonzert gegeben …lol

          und schrottautos stehen in deutschland auch viele irgendwo in den seitenstraßen, bis sie abgeschleppt werden. also auch nichts außergewöhliches.

          diejenigen die nach bulgarien auswandern sollten sich umstellen. das ist die massage dahinter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lieber Besucher,

aufgrund der vielen Kommentare, die auf sämtlichen Seiten teilweise auch themenfremd verstreut sind, ist es hier mittlerweile sehr unübersichtlich geworden. 

Bitte stell daher deine Fragen im Forum, denn dort bekommst Du mit Sicherheit auch eine Antwort.

Danke für Deine Mühe.

Bulgarien-Franz

https://www.bulgarien-auswanderer-forum.de/