Home / Auswander-Blog / Erster Urlaub in Bulgarien im eigenen Haus (2 von 4)

Erster Urlaub in Bulgarien im eigenen Haus (2 von 4)

Erster Urlaub in Bulgarien im eigenen Haus (Teil 2 von 4)

 

Die Arbeit ist getan
Auch wenn der Rasen nach dem Schnitt sehr verbrannt und ungesund aussieht, so ist dieser Anblick viel besser zu ertragen als der mit dem meterhohen Gras. Eine Woche hat es gedauert, aber nun ist die Arbeit getan. Der Rasen ist geschnitten, bewässert und sämtliches Grünzeug ist entsorgt. Um die Rosenstöcke wurde die Erde schön aufgelockert und die Rosen im Eingangsbereich hat Micha hochgesteckt, damit man durch die Eingangstür kommt, ohne sich an den Rosenstacheln zu verletzen.

Vorher

Urlaub in Bulgarien 1
Kein schöner Anblick
Urlaub in Bulgarien 2
Grashöhe rekordverdächtig
Urlaub in Bulgarien 3
Selbst auch mal was getan 🙂
Urlaub in Bulgarien 4
Pause muss auch mal sein (rechts Mitte)
Urlaub in Bulgarien 5
Micha beim Arbeiten

Nachher

Urlaub in Bulgarien 6
Seitlich vom Haus
Urlaub in Bulgarien 7
Sicht zur Straße hin
Urlaub in Bulgarien 9
Rasen gemäht, aber kaputt
Urlaub in Bulgarien 10
Sicht vom Balkon aus
Urlaub in Bulgarien 8
Sicht zur Straße hin
Urlaub in Bulgarien 11
Auch vor dem Haus wurde gemäht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um die Obstbäume haben Micha und sein Schwager auch die Erde gelockert und den Stamm der Bäume mit einer speziellen weissen Farbe eingestrichen, damit Ungeziefer dem Baum fern bleibt. Alles in allem waren wir mit dem Ergebnis zufrieden, auch wenn die Arbeitsquantität unterirdisch war.

Typisch deutsche Denkweise
Meiner Beobachtung nach haben beide mindestens so viele Pausen gemacht wie gearbeitet. Lol. Auch wenn es tagsüber schon bis zu 23 Grad warm wurde und beide die Sechzig schon überschritten hatten, so gehe ich fest davon aus, dass man die Arbeit in der Hälfte der Zeit hätte machen können. Da ich als ehemaliger Fertigungsleiter in blechbearbeitenden Betrieben immer wieder Mitarbeiter und deren Arbeitsqualität und Quantität beurteilt habe, weiß ich, wovon ich spreche. Aber egal, da wir einen Pauschalbetrag ausgemacht haben! Cash auf die Hand versteht sich von selbst.

Schmankerl
Am Samstagmorgen kam Micha nochmals bei uns vorbei, um im Eingangsbereich die Erde im Blumenbeet aufzulockern. Hierzu hat er seine Gartenfräse mitgebracht. Und da er uns noch was Gutes tun wollte, hat er gleich noch Erde in einem Teilbereich von unserem noch nicht angelegten Nutzgarten gelockert und Tomaten eingepflanzt. Er meinte, dass, wenn wir im September kommen, die Tomaten reif wären und wir dann frische Tomaten für unseren Salat hätten. Schön. Hat uns gefreut!

Urlaub in Bulgarien 11
Tomatensetzlinge
Urlaub in Bulgarien 12
Auch einige Paprika sind dabei
Urlaub in Bulgarien 13
Hier entsteht unser Nutzgarten

Alkoholproblem?
Es war Samstagmittag ca. 12 Uhr und wir haben Micha für seine Arbeit wie besprochen entlohnt. Ungefähr zwei Stunden später ging sein Schwager an unserem Haus vorbei. Oder besser: er schwankte an unserem Haus vorbei!

Voll, voller, am Vollsten. Der hatte so eine Schlagseite, dass er die ganze Breite der Straße benötigte. Micha hat mir verraten, dass sein Schwager seit 20 Jahren kein Wasser oder Sonstiges getrunken hat und seitdem nur Schnaps trinkt! Kann das sein, fragte ich mich?

Zumindest in der Woche, in der beide bei uns gearbeitet haben, habe ich mitbekommen, dass sein Schwager kein Wasser, Bier, Cola, Saft oder Kaffee von uns trinken wollte und nur von seinen kleinen und von ihm selbst mitgebrachten Schnapsflachmännern getrunken hat.

gehe zu
Erster Urlaub in Bulgarien im eigenen Haus Teil 1 von 4
Erster Urlaub in Bulgarien im eigenen Haus Teil 2 von 4
Erster Urlaub in Bulgarien im eigenen Haus Teil 3 von 4
Erster Urlaub in Bulgarien im eigenen Haus Teil 4 von 4

Nur Schnaps zu trinken und sonst NICHTS ist Hardcore!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.