Home / Biggis Kochecke / Sneschanka Salat – unverzichtbar

Sneschanka Salat – unverzichtbar

Sneschanka Salat – unverzichtbar

Endlich wieder einmal Zeit, sich mit kulinarischen Schmankerl zu beschäftigen. Hier das Rezept für den Sneschanka Salat, der im Sommer hier in Bulgarien ein absolutes Muss ist.

Natürlich verwenden wir selbst nur frisches Gemüse aus dem Garten, ungespritzt und ohne Zusatzstoffe. Am liebsten essen wir den Sneschanka Salat, wenn es draussen sehr heiß ist, zum Mittagessen. Er schmeckt frisch, ist leicht und Kalorien gibt es auch nicht viele, die uns unserer Bikinifigur berauben können:

Ich hole mir direkt aus dem Garten zwei schöne große Gurken. Gergana heißt die Sorte, die wir angebaut haben. Diese halbiere ich der Länge nach und entferne die Kerne. Jetzt kann ich sie in recht kleine Würfel schneiden. Ich hab mir einen großen Becher bulgarischen Joghurt besorgt (400 gr). Den vermenge ich jetzt mit meinen Gurkenwürfeln. 200 gr. Sahne machen die Joghurtmasse noch feiner. Danach schmecke ich den Salat mit Salz, Pfeffer und etwas Scharena Salz ab.

Wer Alternativen mag, kann Walnüsse verkleinern und diese unter die Masse heben. Auch etwas Schnittlauch passt gut dazu. So wird aus dem Sneshanka Salat ganz einfach ein leckerer Dip oder lässt sich als gesunde Zwischenmahlzeit verzehren.

Wenn wir Salzkartoffeln dazu machen, dann schneide ich auch noch eine halbe Zwiebel fein und menge sie unter. Mit etwas Petersilie garnieren und schon haben wir wieder ein leckeres bulgarisches Gericht.

Eure Biggi Burgas

 

3 comments

  1. Bulgarien-Franz

    mach die vierfache menge, ich stehe auf so ein essen 🙂

  2. Hört sich lecker an! Muss ich gleich mal ausprobieren… LG Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.