Home / Auswander-Blog / Bulgarienurlaub Juni 2018 (3 von 3)

Bulgarienurlaub Juni 2018 (3 von 3)

Bulgarienurlaub

Bulgarienurlaub Juni 2018 (3 von 3)

Heute morgen sind wir nach Sozopol gefahren, um frühstücken zu gehen. Die Location (Geheimtipp) haben wir empfohlen bekommen, weshalb wir uns die gleich mal angeschaut haben. Kaum angekommen und aus dem Auto gestiegen, kam eine Frau aus der Rezeption und fragte uns, wohin wir wollen. Ich antwortete auf englisch, fragte, ob es hier ein Restaurant gibt, in dem man frühstücken könnte. Die Frau nahm ihr Telefon in die Hand und rief beim Restaurant an, das unterhalb der Straße lag, um zu fragen, ob es noch Speisen gibt, da es schon fast 11 Uhr war. Dabei öffnete sie uns die Tür (das Resort ist vollkommen umzäunt und abgesichert) und hat uns dann den Weg nach unten erklärt.

Restaurant für uns alleine
Unten angekommen, haben wir nicht schlecht gestaunt. Wir waren die einzigen Gäste auf der Terasse, wobei im unteren Stock einige Geschäftsleute ihr Meeting hatten, das jedoch innerhalb der Räumlichkeiten war und man somit nichts davon mitbekam.

Tolle Terrasse, super Ausblick und wir waren ganz alleine auf der Terrasse im Freien gesessen. Einfach nur geil! Kaum haben wir uns einen Tisch ausgesucht, kam schon eine nette Bedienung. Da es keine Karte gab, hab ich ihm erklärt, dass wir frühstücken möchten. Und 10 min später ging es dann los. Erst das Besteck, dann die Gläser und dann kamen ca. 4 Leute und jeder hatte zwei Teller in den Händen. Mein erster Gedanke: was wird das wohl kosten 🙂 Es gab einfach alles, was das Herz begehrt. Leider habe ich es versäumt, ein Bild davon zu machen, als alles auf dem Tisch stand. So habe ich nur eines, wo gerade mal die Hälfte gebracht wurde, wobei das auch schon sehr aussagekräftig ist.

Nach dem Frühstück sind wir dann noch etwas durch den Resort geschlendert, was Ihr auf den Bildern unten sehen könnt. Ach ja, für alles haben wir rd. 42 Leva gezahlt.

Einladung in Sozopol

Tage später haben wir dann noch Tatjana besucht. Tatjana hat mich mal angeschrieben und irgendwie waren wir uns gleich sympathisch, weshalb sie uns zu sich nach Sozopol eingeladen hat. Tatjana lebt in einem großen und tollen neuen Haus mit Meerblick. Ihr Mann ist Deutscher und hat einen für manche abschreckenen Humor, wobei wir sehr gut damit umgehen konnten. Das Gespräch war sehr nett und wir haben uns gleich gut verstanden. Insbesondere Tatjana ist uns jetzt schon mit ihrer freundlichen und herzlichen Art ans Herz gewachsen. Sie hat uns bestens bewirtet, einfach mal so ungeplant ein tolles Essen gekocht und sich um Mann, Katze und Gäste gleicherweise gut gekümmert. Dabei hatten wir auch die Gelegenheit, die typische bulgarische Gurkensuppe Tarator auszuprobieren; die war (trotz Knoblauch 🙂 ) richtig lecker! Leider konnten wir nicht so lange bleiben, weil wir noch einen Anschlusstermin hatten, aber wir werden uns auf alle Fälle wiedersehen.

Wir freuen uns jetzt schon auf ein nächstes Treffen. Sobald wir eine Küche haben, gerne auch bei uns Tatjana 🙂

Ausflug und sonstige Unternehmungen
Wir waren in Burgas, Primorsko, Sozopol, Rutnik, Sarafowo, am Djuni-Strand, Arkutino-Beach und haben auch noch einen kleinen Ausflug an der Küste entlang in Richtung Türkei gemacht. Im Meer war Susanne auch einmal, aber der Wind war uns dieses Mal etwas zu frisch, weshalb wir unseren restlichen und viel zu kurzen Urlaub auf unserem Gelände in der Hängematte oder auf der Liege verbracht haben.

gehe zu
Bulgarienurlaub Juni 2018 (Teil 1 von 3)
Bulgarienurlaub Juni 2018 (Teil 2 von 3)
Bulgarienurlaub Juni 2018 (Teil 3 von 3)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.