Home / Gastbeiträge / Tatjana aus Bansko

Tatjana aus Bansko

 

Tatjana aus Bansko im Piringebirge

Hallo, ich bin seit einem Jahr nach Bulgarien, in den Ort Bansko im Piringebirge gezogen und habe eine wunderschöne Ecke gefunden, die ich willigen Auswanderer empfehlen möchte.

Warum Bansko
Bansko ist das ideale Ort für Mensche die Ruhe, aber keine Abgeschiedenheit suchen. Dort ist immer was los. Das kleine Städtchen hat ein üppiges alt Stadt in typischen bulgarische Styl, sehr sauber und gepflegt. Rundherum sind viele Orte mit Thermalquellen, die dem Deutschen bekannt sind, wie z.B. Sandanski, Velingrad, Hisarja.

Bansko

Mehr Infos über Bansko
Mehr Information darüber kann jeder im Internet finden. In den Orten Banja und Dobrinischte, die nur 6 km von Bansko entfern sind gibt es silberhaltigen Wasserquellen. Die Immobilienpreise sind einfach nicht zu übertreffen, wenn man die Ausstattung der Häuser sich ansieht.

Aber der Hammer ist die Lokation des Ortes im Süden Bulgariens. Nach Thessaloniki sind 218 km (ca. 3 Stunden und Sie können zum Strand gehen), bis Albaniens Küste ca. 8 St, bis Montenegros Küste ca. 10 St.

bansko innenstadt

Multikulti in Bansko
Bansko ist international bevölkert. Hier leben ständig sehr viele Griechen, Engländer, Holländer, Russen, Mazedonier u.a. Die Deutschen, die den Ort von Winterkataloge der ITS, NEC und TUI von früher kennen sind leider nur wenige anzutreffen.

Wenn sich jemand angesprochen findet wurde ich mich freuen und gerne kontaktieren. Meine E-Mail kannst du hier über bulgarien-franz anfragen.

Gruß
Tatjana

Bansko ist ein schöner Ort

One comment

  1. Werner Dörrenbächer

    Den tollen Gastbeitrag von Tatjana über die Stadt Bansko am Fuße des PIRIN Gebirges möchte ich gerne bestätigen. Wir leben zwar bei Burgas am Schwarzen Meer, haben aber auch seit 2 Jahren ein Apartment in Bansko. Weil wir sowohl das Meer als auch die Berge lieben, pendeln wir so oft wir Lust haben, hin und her, Sommer wie Winter. Geht man nur wenige Kilometer aus Bansko raus, fallen sofort die Preise. Übrigens sind Bansko bzw. Dobrinishte auch die End-Bahnhöfe der tollen und einzigartigen Rhodopenbahn, die von Septemwri durch die alerischen Rhodopen über Velingrad nach Dobrinishte führt. Der Fahrpreis für das sehr zu empfehlende Abenteuer beträgt 6,50 Lev (ohne Gewähr). Da ich gerne mit Tatjana Kontakt aufnehmen möchte, bitte ich Franz um die Kontaktdaten (email) von ihr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lieber Besucher,

ich würde mich freuen, wenn du als Lohn für meine Arbeit und die kostenlosen Informationen einen Kommentar abgeben würdest.

Danke für deine Mühe.

Bulgarien-Franz