Home / Auswander-Blog / Burgas vs. Varna – eine subjektive Einschätzung

Burgas vs. Varna – eine subjektive Einschätzung

burgas vs. varna

Burgas vs. Varna – eine subjektive Einschätzung!

Immer wieder werde ich von angehenden Bulgarienauswanderern gefragt, wieso wir uns in der Nähe von Burgas niederlassen werden und nicht weiter oben im Norden, Richtung Varna oder sogar in Varna. Auch wollen die meisten wissen, was denn meiner Meinung nach für Burgas spricht oder gegen Varna?

Nachdem ich mich mit den Usern dann ausgetauscht habe, stellt sich in der Regel heraus, dass hinter der Frage ein:” wo lebt es sich denn besser” steckt.

Eine Sache vorab
Ich verstehe ja, dass jeder vor seiner Entscheidung auszuwandern gerne wissen möchte, wo es “besser” ist oder wo es sich “besser” leben lässt. Aber genau da liegt der Hase ja begraben!

Jede Gegend in Bulgarien hat ihren eigenen Reiz, Vor- und Nachteile und jeder muss für sich selbst rausfinden, wo er sich am wohlsten fühlt. Ich kann nur jedem empfehlen, vor seiner Auswanderung einen Orientierungsurlaub zu machen, sich die Gegenden seiner Wahl genauer zu betrachten, Land und Leute kennenzulernen, um somit selbst heraus zu finden, wo er sich angekommen fühlt.

Wieso wir uns für die Gegend Burgas entschieden haben
Bei unserer Entscheidung auszuwandern stand der Norden von Bulgarien nie zur Debatte. Unsere Theorie: je südlicher, umso wärmer. Außerdem soll es in Burgas in der Regel um die 2 Grad wärmer sein als im Norden. Für uns persönlich ein K.O.-Kriterium!

Und deshalb kann ich das in einigen wenigen Sätzen erklären. Wir wohnen gerne auf dem Land, wollten aber eine Großstadt und einen Flughafen in der Nähe haben. Alles in allem sind das Gründe, weshalb wir uns von Anfang an auf die Gegend um Burgas konzentriert haben. Tja, den Rest könnt Ihr aus meinem Blog, z.B: ab hier:  http://www.bulgarien-franz.de/2017/03/10/unser-anforderungskatalog/, entnehmen. Über das Klima in Burgas kannst du hier noch mehr erfahren: https://de.wikipedia.org/wiki/Burgas#Klima

Noch was

Um Burgas herum mussten auch noch keine Panzer anrücken um die Dörfer bzw. Bewohner von Schnee zu befreien bzw. zu versorgen: http://www.bulgarien-franz.de/2017/11/27/annette-britsch/ 🙂

Berthold, der sich nicht nur mit dem Wetter in Bulgarien auskennt
Berthold, der schon mehrere Jahre in Burgas wohnt, hat mir freundlicherweise die Tage seine Sicht der Dinge in Stichpunkten aufgeschrieben:

> Burgas hat von den Werten bis auf Zehntelgrade dasselbe Klima wie Rimini oder Forli in Italien
> Oliven, Oleander, Granatäpfel usw. wächst hier alles an vielen Stellen im Freien
> Varna hat keinen Schutz bei Kälte aus Russland
> Der mediterrane Einfluss vom Mittelmeer weht über Burgas hinweg
> Es weht ständig ein leichter Wind, der die warmen Sommermonate erträglicher macht

Offizielle Wettertabellen:
Damit man sehen kann, wie kalt es im Winter in Burgas wird.

1) Das aktuellste und genaueste Klimadiagramm von Burgas, hier werden auch die Werte mit Deutschland verglichen: http://www.travelklima.de/sonnenstrand/#tabelle-1,

2) Da Rimini in Italien der Ort ist, der die ähnlichsten Werte mit Burgas hat, hier eine weitere Tabelle, in der man sehen kann, dass Burgas die Nase deutlich vorn gegenüber selbst Rimini: http://www.travelklima.de/rimini/#klimatabelle hat.

3) Die USDA-Zonenkarte zeigt an, welches die durchschnittliche allerkälteste Temperatur ist, die in jedem Winter erreicht wird. Da liegt Burgas hier in der Zone zwischen 8b und 9a, dieselbe Zone wie die nordgriechische Ägäisküste, also irgendwo zwischen -6,7 und -9,4 Grad als kälteste Nachttemperatur, die in einem durchschnittlichen Winter erreicht werden kann, das heißt aber nicht, dass es nicht auch Winter gibt, in denen es mal kälter wird oder mal gar keinen Frost gibt, aber das deckt sich ungefähr mit meinen Beobachungen: http://www.plantmaps.com/interactive-bulgaria-plant-hardiness-zone-map-celsius.php

4) http://www.bulgariaseaview.com/guides.html

Merke:
Dort, wo man sich am wohlsten fühlt, sollte man sich niederlassen und nicht dort, wo man die meisten Vorteile sieht.

Sich in der Gegend von Burgas niederzulassen, war für uns definitiv die richtige Wahl

3 comments

  1. Karola von Skibba-Maritsch

    Danke für die präzisen Infos. Ich bin auch am Auswandern interessiert und habe die Gegend von Burgas gewählt. Allein schon wegen des Klimas, der Stadtnähe, dem Meer. Werde im kommenden Jahr einige Wochen Urlaub in Bg machen und mich mal umschauen.

    Die Vorabinformationen sind sehr wichtig und ich danke herzlich für Ihre Mühe und Bereitstellung der Webseite mit den vielfältigen Informationen.

    Weiterhin viiel Spaß und Erfolg.

    Liebe Grüße
    Karola

  2. Für uns war Burgas mit all seinen Vorteilen ebenfalls die richtige Wahl. Wir sind hier seit fast 9 Jahren zu Hause und wenn ich sage zu Hause, dann mein ich das auch so. Man findet für viele Dinge Lösungen, die einem am Anfang schwierig erscheinen. Uns fehlt es hier an nichts!

    • Vielen Dank für all die tollen Nachrichten über Bulgarien,freue mich immer etwas Neues von all den Auswanderer zu hören! Macht bitte weiter mit eueren Berichten .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sorry, aber:

Diese Webseite lebt nur weiter durch dein Interesse am Thema!

Als Lohn für meine kostenlose Arbeit wäre es nett, wenn du einen Kommentar abgeben würdest. Danke für deine Mühe.

Bulgarien-Franz