Home / Auswander-Blog / Online Netzwerk aufbauen

Online Netzwerk aufbauen

Netzwerk aufbauen

Online Netzwerk aufbauen

Ein Online Netzwerk aufbauen gehört ebenso zu unserer Auswanderung wie das Erstellen dieser Webseite, da beides ein Teil unserer Geschichte ist. Aber keine Angst, ich halte mich relativ kurz!

Instagram
Erst einmal bei Instagram anmelden und schauen wie das geht. Ich muss ja schließlich meine vielen Bilder irgendwie präsentieren.

Also irgendwie ist mir Instagram schleierhaft. Man lädt ein Bild mit kurzem Text hoch (das Ergebnis daraus nennt man Beitrag) und wartet, bis jemand vorbei kommt, um das Bild mit “gefällt mir” (mit dem roten Herz) zu kennzeichnen. Im besten Fall bekommt man sogar ein oder zwei Kommentare zum Bild, die man auch beantworten kann. Ich kann andere Instagrammer abonnieren oder werde abonniert. Und das wars schon. Zumindest verstehe ich das so. Der Sinn dahinter erschließt sich mir nicht. Ich kann mir zwar schöne Bilder betrachten bzw. selbst hochladen, aber einen echten Mehrwert habe ich nicht wirklich dadurch. Egal, ich mach jetzt einfach einen auf Lemming und spiel mit. Man hat und macht das heutzutage eben so!…. so ein Blödsinn!

Facebook
Anmelden und ein Profil erstellen, das geht noch recht gut und einfach. Aber halt. Jetzt wo ich bei Facebook bin, sehe ich, dass manche eine Seite haben und andere wiederum (wie ich) ein Profil!?

Gleich mal nachlesen, was der Unterschied ist.

Und siehe da, der Unterschied ist klein, aber wichtig. Eine (Privat)-Person erstellt i.d.R. ein Profil. Ein Unternehmen, das seine Produkte vorstellen will, erstellt eine Seite. Die Seite kann ich als “gefällt mir” markieren. Das geht im Profil nicht. Im Profil habe ich jedoch meine Freunde. Die habe ich auf der Seite nicht. Meine Freunde muss ich jetzt einladen, damit diese meine Seite besuchen und als “gefällt” markieren. So ein Schrott, was soll das alles?

Optionen zum Einstellen hat Facebook ja zu genüge, für mich ist das alles zu viel des Guten. Alles mal einstellen, erste Beiträge erstellen und gleich mal schauen, was es sonst noch so gibt. Bin gespannt, wie sich das entwickelt.

YouTube
Anmeldung und Einrichtung einfach und erfolgreich. Was ich jedoch nicht verstehe, wieso muss das Profilbild eine so große Pixelgröße (weiß nicht mehr, wieviel das war) haben, wo doch nur ein Teil vom ganzen Bild letztendlich angezeigt wird? Na ja egal, ich muss nicht immer alles wissen.

Jetzt habe ich zwar einen YouTube-Kanal, aber keine Videos. Und Videos mit Ton sind schon gar nicht meine Sache. Wieso? Ganz einfach. Ich bin aus der Pfalz. Und wenn Du einen Pfälzer mal im Fernsehen quatschen gehört hast, dann weißt du, was ich meine. Das Ganze wird dann noch schlimmer, wenn der versucht, hochdeutsch zu sprechen. lol

Stellt sich die Frage, wie ich visuell ansprechende und auch interessante Videos erstellen kann, ohne diese kommentieren zu müssen……mal sehen, ich glaube, ich hab da eine Idee…… erst noch mal drüber nachdenken und etwas informieren, bevor ich den nächsten Schritt gehe. Wir werden sehen, was kommt.

Früher hat man sich in der Kneipe getroffen um zu quatschen. Heute hat man ein Online-Netzwerk.

One comment

  1. Finde ich interessant dass ab und zu ich auf Einträge komme, die Vorschläge beinhalten Online-Netzwerke und -Communities aufzubauen. So gibt es wohl für jeden etwas. Diese Webseite z. B. ist vielleicht eine Woche alt: http://www.deutsche-in-bulgarien.com.
    Mal sehen was sich am Ende meiner Forschung über das Leben und Netzwerke von Deutschen in Bulgarien ergibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sorry, aber:

Diese Webseite lebt nur weiter durch dein Interesse am Thema!

Als Lohn für meine kostenlose Arbeit wäre es nett, wenn du einen Kommentar abgeben würdest. Danke für deine Mühe.

Bulgarien-Franz