Home / Bulgarien / Meldepflicht An-Abmeldung

Meldepflicht An-Abmeldung

Meldepflicht An-Abmeldung

Meldepflicht An-Abmeldung

Jeder, der sich längere Zeit in Bulgarien aufhält, sollte über das Thema Meldepflicht An-Abmeldung mal nachgedacht haben.

Grundsätzlich gilt
Wenn Du dich länger als 90 Tage in Bulgarien aufhältst, musst Du Dich innerhalb dieser Zeit bei deiner zuständigen Ausländerbehörde, das ist oft das Rathaus oder die örtliche Polizeistelle, melden. Für die Anmeldung brauchst du deinen Pass oder Personalausweis und einen Nachweis über Unterkunft, wie zum Beispiel einen Mietvertrag oder Wohneigentum.

Außerdem verlangen die Behörden eine Auskunft darüber, wie Du Deinen Lebensunterhalt bestreiten willst. Dieser Nachweis kann ein Kontoauszug sein, der ausreichend finanzielle Mittel aufzeigt, ein Rentennachweis oder Arbeitsvertrag. Die Behörden wollen mit diesem Nachweis letztendlich sicher stellen, dass Du keine Sozialleistungen in Bulgarien beanspruchen musst.

Selbstverständlich musst Du auch eine Krankenversicherung nachweisen. Dabei ist es egal, ob es eine deutsche oder eine bulgarische Krankenversicherung ist.

Kannst Du all diese Dinge nachweisen, dann wird Dir zunächst eine bis zu 5-jährige Aufenthaltsgenehmigung erteilt. Quelle: http://europa.eu/youreurope/citizens/residence/documents-formalities/registering-residence/index_de.htm

Erwerb des Rechts auf unbefristeten Aufenthalt
Als EU-Bürger erhältst Du nach einem ununterbrochenen rechtmäßigen Aufenthalt von mindestens 5 Jahren in Bulgarien automatisch das Recht auf Daueraufenthalt. Wenn Du diese Voraussetzung erfüllst, kannst Du eine Daueraufenthaltskarte bei den Behörden beantragen. Diese bestätigt Dir dann ohne weitere Bedingungen Dein Recht, in Bulgarien dauerhaft wohnen zu dürfen. Quelle: http://europa.eu/youreurope/citizens/residence/documents-formalities/eu-nationals-permanent-residence/index_de.htm

Infos aus Foren
Es gibt diverse Foren, in denen die Frage nach den Konsequenzen einer Abmeldung immer wieder gestellt wird. Die Antworten hierauf können relativ unterschiedlich ausfallen. Liegt wohl daran, dass jede Antwort von einem Experten kommt. 🙂

Informationen aus offiziellen Quellen

Auswanderwillige sollten sich zwingend an offizielle Stellen wenden, um Informationen aus erster Hand zu erhalten.

Infos zum Freizügigkeitsgesetz EU

Keiner hat gesagt, dass Auswandern einfach ist

One comment

  1. Endlich mal eine Site, auf der nicht nur Mutmaßungen und Glaubenssätze verkündet werden, sondern handfeste Links zu rechtssicheren Informationen angeboten werden. Dafür bin ich sehr dankbar und kann diese Seite nur weiter empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sorry, aber:

Diese Webseite lebt nur weiter durch dein Interesse am Thema!

Als Lohn für meine kostenlose Arbeit wäre es nett, wenn du einen Kommentar abgeben würdest. Danke für deine Mühe.

Bulgarien-Franz