Home / Auswander-Blog / Hauskauf in Bulgarien

Hauskauf in Bulgarien

Hauskauf in Bulgarien

Hauskauf in Bulgarien

Aus dem Urlaub zuhause wieder angekommen, haben wir gleich mal nach einem Bulgarischkurs geschaut. Das Angebot ist mehr als übersichtlich. Wir sind froh, überhaupt einen Kurs und dann auch noch in unserer Nähe, nämlich in Karlsruhe, gefunden zu haben. Selbstverständlich habe ich diesen Kurs bis zum Schluss mitgemacht. Nicht so wie beim Spanischkurs. 🙂

Noch Ende Oktober hat sich unsere Rechtsanwältin mit einer schlechten und guten Nachricht gemeldet. Die Schlechte: Die Garage am Haus ist nicht als solche, sondern als Wirtschaftshaus in den Dokumenten eingetragen. Die Gute: das offizielle Umschreiben stellt kein Problem dar, dauert aber eben etwas. Da waren wir aber froh. Schätze, in Deutschland hätte man die Garage abreisen müssen!

Auf Dokumente warten
Da es sich bei unserem Objekt um eine Doppelhaushälfte handelt, mussten sich die Grundstücks- bzw. Hausbesitzer erst einmal darüber einig werden, wo die zukünftige Grundstücksgrenze verläuft. Und das muss dann von den Behörden zuerst neu nummeriert und dann im Grundbuch umgeschrieben/eingetragen werden. Das dauert. Und bis die Behörden sämtliche Unterlagen aktualisiert haben, um  diese dann rauszurücken, das dauert erst nochmals und außerdem ist in Bulgarien Ferienzeit!

Geld aufs bulgarische Konto überweisen

Zunächst einmal musste ein Zertifikat von der Onlinebank auf unseren Desktoprechner geladen werden. Dient zur Sicherheit! Das Runterladen war ja kein Problem, aber die Installation…..grrrr…alles in Englisch, was ich ja so gut kann! Nach mehreren Fehlversuchen habe ich einen Profi dran gelassen, der auch so seine Probleme hatte, es zum Schluss aber dann doch installieren und aktivieren konnte. Der Spaß hat uns 90 EUR gekostet!

Mal davon abgesehen, das die Menüführung beim Onlinebanking in Englisch ist, hatten wir sonst keine Probleme. Na ja, nach ein Paar Testüberweisungen von 1 € auf das Konto unserer Rechtsanwältin haben wir die Funktionen dann auch verstanden und den Kaufbetrag auf unser bulgarisches Konto überwiesen.

Kauf steht bevor
Irgendwann war es dann soweit. Die Behörden haben alle Dokumente bearbeitet und an unsere Rechtsanwältin herausgegeben. Selbstverständlich hat sie uns Kopien davon per Mail zur Durchsicht zukommen lassen. Es war alles vorbereitet und Geld war auch auf dem bulgarischen Konto. Unsere Anwältin hatte alle Unterschriften, um den Kauf für uns durchführen können und nun konnte es los gehen.

Der Tag X ist gekommen und plötzlich waren wir stolze (Ferien) Hausbesitzer
Es war Mitte Januar 2017 und um 08:30 Uhr deutscher Zeit (in Bulgarien 09:30 Uhr) habe ich einen Anruf von unserer Rechtsanwältin bekommen. Alles wäre unterschrieben und der Notar wartet jetzt auf eine Bestätigung vom Verkäufer, dass die Kaufsumme überwiesen wurde. 1 Minute später habe ich unserer Rechtsanwältin einen Ausdruck der Überweisung zukommen lassen, der vor dem Notar jedoch nicht zählt.

Verkäufer und Rechtsanwältin sind dann auf die Bank des Verkäufers gegangen, um einen Kontoauszug zu besorgen. Und siehe da, das Geld ist angekommen! Mit diesem Kontoauszug sind sie dann zum Notar und plötzlich waren wir stolze (Ferien) Hausbesitzer! Mein erster Gedanke: Alle Entscheidungen, die wir zukünftig treffen werden, werden unserer Auswanderung dienen.

Unser kleines Haus

Bulgarisches Gesetz
Soweit ich das richtig verstanden habe und sofern man den Kaufvertrag über einen Notar abschließt, scheint es wohl in Bulgarien gesetzlich so geregelt zu sein, dass nach Unterschrift eines Kaufvertrages das Geld unmittelbar fließen bzw. innerhalb des gleichen Tages auf dem Konto des Verkäufers sein muss. Dieser muss dann dem Notar unmittelbar bzw. am gleichen Tag noch einen Bankauszug vorlegen, damit der Vertrag vom Notar abgesegnet und rechtsgültig ist.

Wir können unsere Anwältin jedem empfehlen, der sich ebenfalls mit dem Gedanken trägt, eine Immobilie in Bulgarien zu erwerben, oder Dolmetscherleistungen benötigt.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei unserer Rechtsanwältin für alles bedanken, was sie für uns getan hat. Danke!

One comment

  1. Danke sehr guter Bericht da wir auch in Bulgarien was kaufen wollen ich und meine Schwester wenn’s geht mit Gästehaus lg .Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sorry, aber:

Diese Webseite lebt nur weiter durch dein Interesse am Thema!

Als Lohn für meine kostenlose Arbeit wäre es nett, wenn du einen Kommentar abgeben würdest. Danke für deine Mühe.

Bulgarien-Franz