Home / Auswander-Blog / Wieder zuhause, was nun?

Wieder zuhause, was nun?

Wieder zuhause, was nun?

Wieder zuhause, was nun?

Nach kurzem Überlegen, waren wir uns einig, dass wir das Haus haben möchten, und haben dem Makler unsere Zusage gegeben. Aber: Hauskauf in einem fremden Land, ohne Sprachkenntnisse und ohne die Gesetze dort zu kennen? Damit wir möglichst nicht übers Ohr gehauen werden, legten wir großen Wert auf Rechtsberatung und -beistand. Wir wollen, dass uns jemand zur Seite steht, dass alles Rechtliche entsprechend abgewickelt wird und nach Abschluss des Vertrages keine weiteren Kosten oder sonstiges Unvorhergesehenes auf uns zukommen kann.

Zuhause angekommen, habe ich gleich mal mit meiner Recherche im Internet begonnen. Es musste ein passender deutschsprechender Rechtsanwalt aus Bulgarien her, der für uns die Formalitäten übernimmt und Dinge für uns erledigt. Geworden ist es dann eine Rechtsanwältin, die sich mit Immobilien auskennt, selbst verkauft und im Immobilienrecht zuhause ist.

Irgendwie anders
Mal davon abgesehen, dass die Rechtsanwältin nicht als erstes die Kostenfrage klären wollte, war auch sonst einiges anders als wir es als Deutsche erwartet hätten. Sie hat sich von uns gleich die Eckdaten besorgt und bereits nach 3 Tagen erste Ergebnisse geliefert. Dann hat sie erste Dokumente übersetzt und sich mit dem Immobilienmakler kurzgeschlossen. Außerdem hat sie uns schon in dieser Phase ausgiebig beraten und erste offene (und das waren viele) Fragen mit uns geklärt. Auch der weitere Kontakt mit ihr war anders als wir es von einem deutschen Rechtsanwalt gewohnt waren. Freundlicher, ergebnisorientierter, nicht so von oben herab, schnell und nicht in jedem zweiten Satz die Kosten im Kopf. Nicht falsch verstehen, die Kosten wurden selbstverständlich rechtzeitig und bereits in der Vorphase geklärt. Aber wir hatten nie das Gefühl, dass es ihr nur ums Geld geht, sondern es stand immer die Sache im Vordergrund.

Keine Zeit zu verlieren

Nachdem wir uns einig waren, ging alles andere relativ schnell und wir haben nach einem ersten Telefonat alles Weitere wie z. B. Absprachen oder Fragen über Mail oder Skype getroffen/geklärt. Sie hat uns relativ zügig alle Dokumente vom Haus und Dokumente zur Unterschrift (Vollmacht, Kaufabsichtserklärung) zukommen lassen. Ferner hat sie einen Termin für den September 2016 (unser zweiter Urlaub in Bulgarien) bei einem Notar in Burgas und bei der Bulbank gemacht. Und selbstverständlich einen ersten Gesprächstermin mit allen Beteiligten wie dem Verkäufer und dem Immobilienmakler ausgemacht, um den Vorvertrag zu unterschreiben.

Nun sind wir im Rennen und ich bin gespannt, wie es weiter geht.

3 comments

  1. Auch wir möchten unser neues zuhause am schwarzen Meer aufschlagen und sin schon bei der Immobiliensuche fündig geworden.Die Adresse Euer Anwältin wäre für uns sehr hilfreich.

  2. Da wir demnächst dergleichen vorhaben, wäre die Adresse der Anwältin sicher sehr hilfreich .

    Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lieber Besucher,

gefällt dir mein Blog oder hat dir ein Beitrag weiter geholfen?

Dann wäre es doch mehr als fair und auch nicht zu viel verlangt, wenn du als Lohn für meine Arbeit und den kostenlosen Informationen einen Kommentar abgeben würdest!?

Danke für deine Mühe.

Bulgarien-Franz

Täglich ca. 100 Besucher mit hoher Verweildauer und vielen Seitenaufrufen und im Schnitt nur 1 Kommentar am Tag! Das ist fragwürdig.